Augenring Therapie2019-02-06T00:25:13+00:00
augenring therapie

Augenring Therapie

augenringe sind dunklere hautverfärbungen unter den augen. sie können scharf begrenzt oder aber auch farblich diffus in die normale haut übergehen. die schattig wirkende hautfarbe kann aus einer überpigmentierung oder aber einem durchschimmern der blutgefäße resultieren. augenringe können viele ursachen haben. wesentlich für eine erfolgreiche und nachhaltige behandlung ist die abklärung der möglichen ursachen. häufig sind lediglich überanstrengung, schlafmangel, vitaminmangel und schlechte gewohnheiten wie übermäßiger alkohol- oder nikotingenuss verantwortlich für augenringe. sie können aber auch eine typische erscheinung des alterns sein, verursacht durch den verlust der dichte und der spannkraft der lidunterhaut. die untere begrenzung des unterlids wird durch die tränenfurche gebildet. anatomisch liegt diese über dem ansatz des unterlidseptums am unteren knöchernen rand der augenhöhle. je nach position dieses ansatzes, dem vorhandensein von sogenannten tränensäcken und fehlendem mittelgesichtsfett ist die ausbildung von augenringen genetisch gegeben. in diesem fall kann der relative volumenverlust mit einer hyaluronunterspritzung ausgeglichen werden. nebenwirkungen, wie schwellungen und kleinere blutergüsse an den einstichstellen, sind je nach individuelller veranlagung wenige tage nach der behandlung wieder verschwunden.

preise & mehr