Allergologie2019-02-06T00:25:17+00:00

Allergologie

allergologie

allergologie

eine allergie ist eine fehlregulation des immunsystems, bei der sonst harmlose stoffe im körper zu unangemessen heftigen abwehrreaktionen des immunsystems führen. warum das immunsystem derart überreagiert, ist bis heute noch nicht völlig geklärt. die folgen sind mannigfaltig; sie reichen von heuschnupfen über hautreaktionen oder nahrungsunverträglichkeiten bis zum lebensbedrohlichen allergischen schock.

im einzelfall ist es nicht einfach vorherzusagen wie sich eine allergie entwickeln wird. die intensität der allergischen reaktion kann im laufe des lebens schwanken. oft nimmt mit fortschreitendem alter die reaktionsfähigkeit des immunsystems ab, und die allergische reaktion wird schwächer.
gerade bei jüngeren Menschen kann sich die allergie aber auch ausweiten und sich auf stoffe ausdehnen, die bisher toleriert wurden.
es existieren zahlreiche formen der allergien, die teilweise untereinander als sogenannte kreuzallergien in beziehung stehen.
damit beispielsweise aus einem heuschnupfen kein asthma wird, ist eine frühe diagnose und therapie unverzichtbar.
der nachweis einer allergie gelingt mittels verschiedener verfahren wie den von dr. med. daniel s. müller angebotenen pricktests, scratchtests, intracutantests, epikutantests oder den blutanalysen. gemäß den testergebnissen und der vorliegenden symptomatik kann dann individuell die passende therapie besprochen und eingeleitet werden.

Preise & mehr