Lidstraffung2020-05-31T23:15:12+02:00
Mesotherapie

Lidstraffung

Operative Augenlidstraffung

Durch einen Ver­lust der Spann­kraft der Haut kann es mit zuneh­men­dem Alter an den Augenli­dern zu einem unschö­nen Haut­über­schuss kom­men. Eine Ober- und Unterlidstraffung schenkt Patienten einen wachen, klaren Ausdruck. Dabei handelt es sich um einen effizienten Eingriff, um Tränensäcke und Schlupflider dauerhaft zu entfernen. Auch kleine Fältchen am Unterlid kann Dr. Daniel S. Müller im Rahmen einer operativen Augenlidstraffung beheben.

Nicht-Operative Augenlidstraffung

Der Grund für ein müdes Aussehen liegt häufig an einem Gewebeüberschuss ober – oder unterhalb des Auges. Irgendwann sind straffende Augencremes, Kühlpads oder ein kaschierendes Make-Up nicht mehr ausreichend. Wenn an dieser Stelle kein operativer Eingriff vom Patienten gewünscht ist, kommt die Blefaroplasma®-Methode zum Einsatz. Ein spezielles nicht operatives und deshalb besonders schonendes Verfahren zur Straffung von Augenlidern mittels Plasma.

Plasmage® nutzt die Ionisierung der uns umgebenden Luft und erzeugt ein atmosphärisches Plasma durch Entladung elektrischer Energie, sobald die Nadelspitze an die Hautoberfläche geführt wird. Das entstehende Plasma sorgt für eine punktgenaue, blitzschnelle Gewebeerhitzung und verdampft die obersten Hautschichten ohne die Dermis zu schädigen. Gleichzeitig werden Keime abgetötet und somit eine schnelle Heilung ohne Narben oder Infektionen ermöglicht. Dadurch werden zielgerichtet sofort sichtbare Ergebnisse erzielt.

Falls eine Behandlung nicht ausreicht, kann sie wiederholt werden. Diese Methode wird auch bei der Entfernung von Oberlippenfältchen, Knitterfältchen, Altersflecken und anderen Hautunregelmäßigkeiten eingesetzt. Bei der Behandlung können geringe Schwellungen entstehen.

Preise & mehr